Zentrum für Schlüsselqualifikationen

Raumübersicht

MUL-Raum (R. 31/32, Multimedia-Sprachlabor) 

  • 30 Rechner (Windows 7) mit Kopfhörer/ Mikrofon
  • Dozentenrechner (Windows 7) mit Beamer
  • Lautsprecheranlage CD/MC-Audio sowie DVD Abspielmöglichkeit
  • Sanako Study 1200 Sprachlaborsoftware
  • Verdunkelungsanlage
  • Audioverstärker-Anlage
  • Whiteboard

 

Das Multimedia-Sprachlabor (MUL) bietet Platz für 30 Nutzer. Eine Besonderheit dieses Raumes sind die in den Schreibtisch eingelassenen Monitore, wodurch ein freieres Sichtfeld auf die Studenten, bzw. den Dozenten/ die Dozentin ermöglicht wird. Mithilfe der Sanako-Tandberg Sprachlabor-Software Study 1200 lassen sich verschiedene Sonderfunktionen realisieren: Studenten können mithilfe von Headsets untereinander oder in Interaktion mit dem Dozenten/ Dozentin Sprachübungen durchführen. Da die Funktionen der Software sehr umfangreich sind, bietet es sich für Dozenten an, sich vor dem ersten Einsatz des Schulungsraums einige grundlegende Funktionen von den Mitarbeitern des ZfS erklären zu lassen oder um eine umfangreichere Einführung in die Funktionsweise des Raumes zu bitten. Die Studierenden können die Rechner darüber hinaus auch für Office- oder sonstige Anwendungen nutzen.

MAC-Raum (R. 26/27, Seminarraum mit Macbooks)

  • 16 Macbooks (Mac OS 10.8)
  • iMac (Dozent)
  • DVD Player
  • Verstärker
  • Beamer
  • Whiteboard


Im MAC-Raum steht ein Mobile Classroom mit 16 Macbooks zur Verfügung.  Dieser Raum bietet Platz für bis zu 30 Studierende. Über den Dozentenrechner können über einen Beamer Videoinhalte oder auch Präsentationen wiedergegeben werden.

WIN I-Raum (R. 28/30, Windows-Raum)

  • 24 Rechner (Windows 7)
  • Beamer
  • interaktives Whiteboard (Legamaster e-Board Touch)
  • Dozenten-Rechner (Windows 7)
  • Audioverstärker-Anlage
  • Verdunkelungsanlage

Im Windows-I-Raum befinden sich 24 Rechner mit dem Betriebssystem Windows 7. Dort können vom Dozentenplatz aus Präsentationen, Filme oder andere Inhalte mittels eines Beamers  an die Wand projiziert werden. Zur Tonwiedergabe steht eine Verstärkeranlage mit Lautsprechern zur Verfügung.  Außerdem existieren dort ein Whiteboard mit Stiften sowie eine Verdunkelungsanlage, um für eine gute Präsentation auch an sonnigen Tagen zu sorgen. Die Rechner für die Studierenden sind mit Software zur Bildbearbeitung,  Playern  für verschiedenste Audio-/ Video-/ Textformate sowie Office-Anwendungen ausgestattet, mit deren Hilfe Präsentationen, Texte oder auch Internetseiten erstellt werden können.

Win II-Raum (R. 24, studentischer Arbeitsraum)


  • 5 Rechner (Windows 7)
        • weitere Ausstattung u.a.: 4 Scanner, 2 Lizenzen SPSS, 2 Lizenzen F4 Transkriptionssoftware mit Fußtaster
  • 4 iMacs
  • 1 Rechner für Video-/ Audiodigitalisierung (Windows 7, Adobe Premiere CS5.5, Camtasia 8) von DVD/ VHS/ div. Abspielgeräten

Der Windows-II-Raum ist ein kleinerer Arbeitsraum, in dem sich Rechner befinden, die mit dem Betriebssystem Windows 7 ausgestattet sind. Darauf  befinden sich  Programme wie Microsoft Office, Bildbearbeitungsprogramme, Videoabspielprogramme und Software für Spezialanwendungen wie "Wordsmith", die Statistikprogramme "R" und "SPSS" oder die Adobe Creative Suite 5.5.  Des weiteren stehen dort  Din/A4 Scanner zur Digitalisierung von Dokumenten oder Fotos zur Verfügung.

Auf dem Audio- und Videoschnitt-Rechner können unter anderem Videokassetten digitalisiert, Filme geschnitten sowie nachvertont und auch Audiodateien bearbeitet werden.

VIP-Raum (R. 17/19, Video- und Präsentationsraum)

  • 25 Sitzplätze
  • Beamer
  • DVD-Player
  • Dozenten-PC
  • Audioverstärker-Anlage
  • Flipchart 
  • interaktives Whiteboard (Legamaster e-Board Touch)
  • Moderationswand

Dieser Seminarraum ist für Veranstaltungen nutzbar, bei denen die Studierenden nicht auf einen eigenen Rechner angewiesen sind.  Für den Dozenten / die Dozentin steht ein Rechner zur Verfügung, mit dem sich verschiedenste Medien abspielen lassen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Satellitenfernsehen zu nutzen oder auch DVD- sowie Videofilme zu zeigen.  Flipcharts sowie ein Whiteboard sind ebenfalls vorhanden.

Die aufgelistete Ausstattung ist aussschließlich für die Nutzung im ZfS vorgesehen.