Schwerpunkt- und Sonderprogramme

Ein Studienschwerpunktprogramm gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Wahlpflichtbereich thematisch auszurichten, persönliche Interessen zu verfolgen oder Ihr Studienprofil berufsorientiert zu schärfen. Die erfolgreiche Teilnahme an einigen der Schwerpunktprogramme wird Ihnen über eine besondere Bescheinigung bestätigt. Dabei bündelt das Programm vorhandene Lernangebote, die Ihnen jeweils auch isoliert voneinander zur Verfügung stehen.

Zeichnung in schwarz-weiß: Wissenschaftskommunikation
Wissenschafts-kommunikation

 

Zeichnung in schwarz-weiß: Diversität und Intersektionalität
Diversität und Intersektionalität
Zeichnung in schwarz-weiß: Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

 

Sonderprogramme bieten Ihnen z.T. temporär ein Sammelangebot von Modulen der CAU zu einem Thema. Der Besuch der enthaltenen Lehrveranstaltungen ist im Rahmen der Fachergänzung und von Wahlpflichtstudienbereichen (ggf. nach Rücksprache mit Ihrem Prüfungsamt oder Studiengangkoordinator) möglich. Für die Belegung von Modulen im Sonderprogramm ist keine Reihenfolge vorgegeben und keine übergeordnete Einführungsveranstaltung bzw. Abschlussveranstaltung vorhanden. Es wird keine zusätzliche Bescheinigung ausgestellt. Ihre Leistungsübersicht (Transscript of Records) wird jedoch alle abgeschlossenen Module enthalten.

Zeichnung in schwarz-weiß: Ocean Education

Sonderprogramm: Ocean Education

Zeichnung in schwarz-weiß: Sonderprogramme
Sonderprogramm: Special Olympics Kiel 2018

Studentische Bildungsinitiativen sind Module für selbstbestimmtes Lernen im Umfang von 5 und 8 ECTS. Als Durchführende einer Studentischen Bildungsinitiative treffen Sie die inhaltlichen und methodischen Entscheidungen und sind selbst auch für das Ergebnis Ihres Lernprozesses verantwortlich. Hierzu identifizieren Sie zusammen mit weiteren Studierenden ein Bildungsinteresse, das Ihnen in Ihrem Curriculum fehlt oder dem Sie aus persönlichem Interesse, Vorerfahrungen oder fachübergreifender Lernmotivation folgen möchten. Sie entwickeln das Konzept zu Ihrem Lerninteresse, finden und überzeugen einen Mentor/eine Mentorin und schreiben einen Konzeptantrag, den Sie im ZfS einreichen. Kommen Sie zu einer Vorbesprechung und erfahren Sie mehr. Fragen beantwortet Ihnen Mikis Bünning.

Diversität und Intersektionalität

An der CAU wird Diversität als eine gesellschaftliche Herausforderung verstanden, die aktuell ein wichtiges Feld für Studium und Forschung darstellt. Die CAU setzt sich dafür ein, dass alle Mitglieder der Universität unabhängig von der Herkunft und der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, des Alters, der sexuellen Orientierung, einer Behinderung oder der Religion und Weltanschauung und ohne rassistische Diskriminierung an der CAU gleichberechtigt arbeiten, lernen, lehren und forschen können. 

Im Schwerpunkt Diversität und Intersektionalität...

  • erlangen Sie vertieftes Wissen durch Einblicke in die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema,
  • erhalten Sie einen Überblick über und Zugang zu Forschungsaktivitäten und Lehrangeboten an der CAU zum Themenfeld,
  • reflektieren Sie Schnittmengen des Themenfeldes zu Ihrem eigenen Fach,
  • erkennen Sie die Relevanz für Ihre Zukunftsfähigkeit und Beschäftigungsbefähigung,
  • erreichen Sie persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema nach selbstgewählten inhaltlichen Schwerpunkten,
  • entwickeln Sie Handlungsfähigkeit im universitären und gesellschaftlichen Kontext zu Fragen von Diskriminierung und Intersektionalität (z.B. Umgang mit rassistischer Diskriminierung, Umgang mit Herausforderungen der Integration),
  • engagieren Sie sich im direkten Praxiskontakt (z.B. im Rahmen von Praxisprojekten, forschendem Lernen, Service Learning) und
  • gehen Sie mit Betroffenen und Betroffenheit um.

Zeichnung in schwarz-weiß: Diversität und Intersektionalität

aktuelle Veranstaltungsliste

Teilnehmen können Studierende aller Fakultäten der CAU in jeder Studienphase.

Ablauf

  1. Sie besuchen das Seminar "Basisseminar Diversität und Intersektionalität" (3 ECTS).
  2. Sie belegen weitere Module im Gesamtumfang von mindestens 7 ECTS aus der aktuellen Veranstaltungsliste zum Schwerpunktprogram.
  3. Zum Erhalt der Bescheinigung wirken Sie an einer Abschlussveranstaltung mit und reflektieren Ihren Lernprozess in einem abschließenden Prüfungsgespräch.

 

Die für eine Bescheinigung erforderlichen Leistungen können Sie über die gesamte Dauer der Immatrikulation an der CAU erbringen. Sie wählen selbst, in welchen Semestern Sie an den Veranstaltungen des Programms teilnehmen. Der Besuch des Basisseminars als Einstieg ist empfehlenswert.

Die Leistungen im Rahmen des Programms können in Wahlpflichtbereichen nach Rücksprache mit Ihrem jeweiligen Prüfungsamt oder der Studiengangkoordination angerechnet werden. Bitte lassen Sie sich gern vorab beraten.