Alle Informationen zum Praktikum

Allgemeine Informationen

Welches ist die Rechtsgrundlage des Allgemeinen Praxismoduls?

Rechtsgrundlagen sind die Praktikumsordnung sowie die Modulbeschreibung für das Allgemeine Praxismodul.

Was ist das Ziel des Allgemeinen Praxismoduls?

„Im Rahmen des Profils Fachergänzung muss ein Praxismodul (Wahlpflichtmodul) erfolgreich absolviert werden. Es soll den Studierenden mit außerschulischem Berufsziel einen Einblick in mögliche Berufs- und Tätigkeitsfelder eröffnen und sie mit den Anforderungen und Eigenarten der Praxis konfrontieren. Die Studierenden sollen Gelegenheit erhalten, ihre Berufsmotivation und Berufswahl zu überprüfen und Anregungen für die weitere Gestaltung ihres Studiums zu gewinnen.“ (§2 Praktikumsordnung)

Ist das Allgemeine Praxismodul die richtige Wahl?

Wenn Sie im 2-Fächer Bachelor mit Profil Fachergänzung studieren, ist die Belegung eines Praxismoduls obligatorisch. Neben dem Allgemeinen Praxismodul können Sie unterschiedliche alternative Praxismodule belegen. Die Auswahl der möglichen Module finden Sie im Modulkatalog der Fachergänzung und im Vorlesungsverzeichnis unter Praktikum. Speziell für Pädagogik-Studierende gibt es das Praxismodul „Berufspraktikum für PädagogInnen“.

Wann wird das Praxismodul absolviert?

Den Zeitpunkt für das Absolvieren des Allgemeinen Praxismoduls wählen Sie im Rahmen Ihres Studienverlaufs selbst. Üblicherweise wird das Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit absolviert.

Wie ist das Allgemeine Praxismodul aufgebaut?

Das Allgemeine Praxismodul besteht aus:

  • einer Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung (2,5 LP)
  • dem Praktikum selber und einem Praktikumsbericht  (zusammen 7,5 LP).  

Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung

Welche Lehrveranstaltungen zur beruflichen Orientierung kann ich wählen?

Die aktuellen im Allgemeinen Praxismodul verwendbaren Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis unter der Überschrift "Allgemeines Praxismodul"

Wie melde ich mich zur Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung an?

Die Anmeldemodalitäten zu den Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte den Einträgen jeder einzelnen Lehrveranstaltung im Vorlesungsverzeichnis.

Kann ich die Lehrveranstaltung auch nach dem Praktikum absolvieren?

Üblicherweise absolvieren Sie die Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung vor dem Praktikum. Es ist auch möglich, die Lehrveranstaltung nach dem Praktikum zu besuchen.

Muss ich mich online zur Prüfung anmelden?

Für die Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung melden Sie sich entweder online (Semesterveranstaltung) oder per Anmeldeliste (Blockveranstaltung nach Ende des Semesters) zur Prüfung an. Wählen Sie dazu das Modul „3400 Allgemeines Praxismodul – Berufspraktikum“ aus, darunter finden Sie die Prüfungs-Anmeldemöglichkeit für die Lehrveranstaltungen.

Kann ich nachträglich eine bereits absolvierte Lehrveranstaltung im Allgemeinen Praxismodul verwenden?

Lehrveranstaltungen, die für das Allgemeine Praxismodul verwendet werden können, können auch im Nachhinein „umgewidmet“ werden. Das Gemeinsame Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät führt auf Wunsch eine entsprechende Umbuchung für Sie durch. Welche Lehrveranstaltung im Allgemeinen Praxismodul verwendet werden kann, entnehmen Sie den entsprechenden Kennzeichnungen im aktuellen Modulkatalog.

Praktikum

Wie wähle ich mein Praktikum aus?

Sie sind völlig frei bei der Wahl Ihres Praktikumsplatzes. Unterstützung bei der Suche bekommen Sie im Praktikumsbüro. Die Praktikumsbörse der CAU steht Ihnen zur Unterstützung Ihrer Suche zur Verfügung. Weiterhin können Ihnen die Gütekriterien für das Praktikum eine Unterstützung sein.

Kann ich mein Praktikum im Ausland absolvieren?

Ja, ein Auslandspraktikum ist möglich. Nähere Informationen bekommen Sie im International Center.

Wie soll der Umfang meines Praktikums sein?

Das Praktikum soll einen Umfang von 6-8 Wochen haben. Ein längeres Praktikum ist möglich, dabei gibt es keine zeitliche Beschränkung.

Kann ich mein Praktikum splitten?

Sie können Ihr Praktikum in zwei Teile splitten, jeder Teil soll mindestens 3 Wochen lang sein.

Kann ich ein Teilzeit-Praktikum absolvieren?

Das Praktikum ist im Regelfall in Vollzeit zu absolvieren. Ausnahmen regelt die Praktikumsordnung. Wird das Praktikum an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung abgeleistet, ist eine Teilzeittätigkeit möglich.

Muss das Praktikum genehmigt werden?

Eine Genehmigung im Voraus ist für das Praktikum nicht erforderlich.

Brauche ich einen Praktikumsvertrag?

Zur beidseitigen Absicherung sollten Sie einen Praktikumsvertrag mit Ihrem Praktikumsgeber abschließen. Formal gibt es hierzu keine Vorgaben von Seiten der CAU. Von der CAU wird ein Muster-Praktikumsvertrag zur Verfügung gestellt, der verwendet werden kann.

Wie sind die rechtlichen Regelungen für mein Praktikum?

Für das durch die Praktikumsordnung verpflichtend vorgeschriebene (und innerhalb Deutschlands abgeleistete) Praktikum gilt: es wird nicht als normales Arbeitsverhältnis, sondern als Teil des Studiums behandelt. Es werden also keine Beiträge zur Sozialversicherung abgeführt. Dennoch müssen Einkommensgrenzen für die Krankenversicherung beachtet werden. Zwar gelten im Pflichtpraktikum grundsätzlich nicht die üblichen Arbeitnehmerrechte, aber viele Schutzregeln müssen auch auf Praktikanten angewendet werden (Grenzen der Arbeitszeit, Pausen, Unfallversicherung, etc.). Manche Praktikumsgeber verlangen eine Bescheinigung, dass es sich bei Ihrem Praktikum um ein Pflichtpraktikum handelt. Das Praktikumsbüro stellt die Bescheinigung auf Wunsch aus. Reichen Sie dazu das ausgefüllte Formular zur Bescheinigung eines Pflichtpraktikums zu den Öffnungszeiten im ZfS ein oder kommen Sie in die Sprechstunde des Praktikumsbüros, um die Bescheinigung gleich mitnehmen zu können.

Darf ich im Praktikum Geld verdienen?

Ja, das ist möglich. Wenn eine Bezahlung vereinbart wird, beachten Sie auch bestehende Einkommensgrenzen beim Kindergeld, Wohngeld, Waisenrente u.Ä. Auf das Bafög wird ein Praktikumsentgelt voll angerechnet.

Unterlagen

Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Nach Ende des Praktikums reichen Sie bitte folgende Unterlagen zu den  Öffnungszeiten im ZfS ein oder Sie kommen damit direkt in die Sprechstunde des Praktikumsbüros:

  • Vollständig ausgefüllte Checkliste
  • Praktikumszeugnis in Kopie (bei zwei Teilpraktika bitte beide Zeugnisse einreichen)
  • Das Zeugnis muss gemäß Praktikumsordnung Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum sowie Dauer des Praktikums und die Art der Tätigkeiten enthalten. Es soll auf offiziellem Briefpapier des Praktikumsgebers mit dessen Unterschrift und Stempel versehen sein. Ihnen steht ein Musterzeugnis zur Verfügung.
  • Praktikumsbericht im PDF-Format per E-Mail an praktikum@zfs.uni-kiel.de  

 

Sie reichen den Bericht zeitgleich oder vor Einreichen Ihrer Unterlagen ein. Eine Bearbeitung der Unterlagen ist ohne eingereichten Praktikumsbericht nicht möglich.

Sie werden per E-Mail (an Ihre stu-Mailadresse) benachrichtigt, wenn die Bearbeitung Ihrer Unterlagen erfolgt ist.

Was muss ich beim Erstellen des Praktikumsberichts beachten?

Zeitgleich mit dem Einreichen der Checkliste oder vorher (siehe einzureichende Unterlagen) reichen Sie Ihren Praktikumsbericht im PDF-Format per E-Mail an praktikum@zfs.uni-kiel.de   ein. Die formalen Anforderungen an den Praktikumsbericht entsprechen grundsätzlich denen, die an Hausarbeiten im Bachelor-Studium gestellt werden. Insbesondere ist auf folgende Formalien zu achten:

  • Zur Erstellung des Praktikumsberichts können Sie den im Downloadbereich zur Verfügung gestellten Leitfaden nutzen.
  • Der Praktikumsbericht umfasst drei bis fünf Seiten
  • Die Inhalte des Berichts sind anonymisiert. D.h. Namen werden z.B. in gekürzter Form (Frau A., Herr B.) angegeben. Es finden sich keinerlei Daten des Verfassers im Bericht. Name, Matrikelnummer etc. werden nur auf der einzureichenden Checkliste vermerkt.
  • Der Praktikumsgeber kann in den Praktikumsbericht Einsicht nehmen
  • Praktikantin/Praktikant muss der Veröffentlichung des Praktikumsberichts auf der Checkliste zustimmen und die Zustimmung des Praktikumsgebers zur Veröffentlichung einholen. Stimmt einer von beiden nicht zu, wird der Bericht nicht veröffentlicht. Den formalen Anforderungen ist Genüge getan, wenn Sie den Bericht abgeben. Die Veröffentlichung ist freiwillig.

Muss ich mich online zur Prüfung anmelden?

Für das Praktikum und den Praktikumsbericht ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Anerkennung

Kann ich mir Praxiserfahrung anerkennen lassen?

Eine Berufsausbildung oder Berufstätigkeit kann unter folgenden Voraussetzungen als Ersatz für das Allgemeine Praxismodul angerechnet werden:

  • Grundsätzlich werden Leistungen als Ersatz für das Berufspraktikum nur anerkannt, wenn sie durch aussagekräftige Unterlagen belegt werden können.
  • Eine Berufsausbildung (Mindestdauer ein Jahr) wird dann anerkannt, wenn die Ausbildungsinhalte den Zielsetzungen gemäß §2 der Praktikumsordnung entsprechen.
  • Berufliche Tätigkeiten werden dann anerkannt, wenn sie mindestens sechs Monate Beschäftigungsdauer ausmachen und den Zielsetzungen gemäß §2 der Praktikumsordnung entsprechen.
  • Wird eine entsprechende Anerkennung genehmigt, ist der Besuch der Begleitveranstaltung zum Berufspraktikum lt. § 3 der Praktikumsordnung und die Erstellung eines Praktikumsberichts nicht notwendig. Ausnahmen werden durch die/den Praktikumsbeauftragten in Absprache mit dem Studiendekan bestimmt

Praktika im Rahmen eines Studiums, die vor einem Studienort- oder Studienfachwechsel absolviert worden sind, können anerkannt werden:

  • wenn sie nach Art, Umfang und Zielsetzung der Praktikumsordnung entsprechen und
  • das letzte Praktikum nicht länger als vier Jahre zurückliegt.
  • Wird eine entsprechende Anerkennung eines Praktikums genehmigt, ist grundsätzlich der Besuch der Lehrveranstaltung zur beruflichen Orientierung zum Berufspraktikum lt. § 3 der Praktikumsordnung und das Erstellen des Praktikumsberichts notwendig. Ausnahmen werden durch die/den Praktikumsbeauftragten in Absprache mit dem Studiendekan bestimmt.

Ihre aussagekräftigen Unterlagen zur Anerkennung reichen Sie zusammen. mit der Checkliste zu den Öffnungszeiten im ZfS ein oder Sie kommen direkt in die Sprechstunde des Praktikumsbüros.

Ansprechpartner und Beratung

Für persönliche Beratung kommen Sie bitte in die Sprechstunde oder fragen Sie einen individuellen Termin per E-Mail bei Frau Schmidtke an. Ihre Unterlagen können Sie gern zu den Öffnungszeiten im ZfS einreichen. Sie werden per E-Mail (an Ihre stu-Mailadresse) benachrichtigt, wenn die Bearbeitung erfolgt ist.