Studentische Bildungsinitiativen - Von der Idee zum Projekt

Studentische Bildungsinitiativen sind Gruppen von Studierenden, die sich gemeinsam, eigenverantwortlich und außerhalb von Seminarstrukturen mit einem eigenen Bildungsinteresse beschäftigen. Ihr Engagement und ihren Lernprozess können sie sich für 5 ECTS-Punkte oder 8 ECTS-Punkte anrechnen lassen.

Der Weg Ihrer studentischer Bildungsinitiative könnte so aussehen:

  • Motivation
  • Idee, Thema und Team
  • Mentoring und Konzept - Hierzu identifizieren Sie zusammen mit weiteren Studierenden ein Bildungsinteresse, das Ihnen in Ihrem Curriculum fehlt oder dem Sie aus persönlichem Interesse, Vorerfahrungen oder fachübergreifender Lernmotivation folgen möchten. Sie entwickeln das Konzept zu Ihrem Lerninteresse, finden und überzeugen einen Mentor/eine Mentorin und schreiben einen Konzeptantrag, den Sie im ZfS einreichen.
  • Praktische Umsetzung /Durchführung
  • Reflexion und Abschlussgespräch
  • Abschlussbescheinigung
  • Nach der StuBi ist vor der StuBi!

 

Bei Fragen zu den Meilensteinen dieses Weges wende Sie sich gerne an:

Wibke Matthes

Tina Spalding

Haben Sie großes Interesse, aber kein Thema, bieten wir Ihnen am ZfS eine Ideenwerkstatt. Weitere Informationen finden Sie im UnivIS, wenn Sie den Kurs "global denken – lokal handeln" suchen.